GOPR2036-web-800

Zwischennutzung ist der städtebauliche Fachbegriff für die Unterstützung für den Wandel von einzelnen Bereichen in unseren Städten. In Berlin, Wien und anderen Großstädten werden leerstehende Gebäude für einen gewissen Zeitraum jungen Unternehmern, sogenannten Start-ups, mietfrei zur Verfügung gestellt. Neue Geschäfte, Dienstleistungsbetriebe und Unternehmen aus der Kreativwirtschaft können Fuß fassen, sich entwickeln und später den Standort als eigenständiges Unternehmen bereichern.

Trotz vieler Unternehmen im Zentrum unserer Stadt, die sehr geschickt ihre Angebote abseits von den großen Handelsketten in Nischenbereichen erfolgreich etablieren können, wäre ein ähnliches Projekt für die leerstehenden Geschäfte in der Innenstadt eine gute Möglichkeit, zur Belebung des Zentrums von Mürzzuschlag. In Absprache mit den Hauseigentümern und einer Wirtschaftsförderung seitens der öffentlichen Hand könnten leerstehende Objekte an kreative Menschen mietfrei über einen gewissen Zeitraum weitergegeben werden. Ich bin überzeugt, dass es auch bei uns Interessenten gibt, die ihre Geschäftsidee ausprobieren wollen. Immer wieder erreichen uns Anfragen für die Eröffnung von Spezialgeschäften wie einem Naturkostladen, eine Buchhandlung, Geschäftsräumlichkeiten für verschiedene Beratungstätigkeiten, Schauräume und Kleinhandwerk. Sollten auch Sie Ideen und Interesse für ein neues Geschäft oder eine sonstige wirtschaftliche Aktivität im Stadtzentrum haben, wenden Sie sich bitte an unseren Wirtschaftskoordinator Oliver Königshofer oder an mich persönlich. Im Sinne einer lebendigen Innenstadt finden wir gemeinsam eine gute Möglichkeit für einen gelungenen Start!