Landespflegeheim-Muerzzuschlag

Die Bauarbeiten beim neuen Landes-Pflegeheim in Mürzzuschlag schreiten zügig voran. Der Rohbau ist abgeschlossen. Derzeit wird der Innenausbau hergestellt, Ende des kommenden Jahres wird die Übergabe an die BewohnerInnen erfolgen. Das Haus wird für 100 pflegebedürftige Menschen ausreichend Platz bieten. Wohngruppen und großzügige Aufenthaltsbereiche bieten den Menschen nach den neuesten Erkenntnissen der Pflege ein neues zu Hause. Gleichzeitig entstehen 80 neue Arbeitsplätze in Mürzzuschlag.

Die Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau, kurz VAEB genannt, hat den Beschluss gefasst, anstelle des in die Jahre gekommenen Rehazentrums in Breitenstein ein neues Rehazentrum für Stoffwechselerkrankungen in Mürzzuschlag im Bereich des Landeskrankenhauses zu errichten. Dadurch entstehen weitere 70 Betten für moderne medizinische Therapiemöglichkeiten und viele zusätzliche Arbeitsplätze in unserer Stadt. Das Projekt der VAEB sieht die enge Zusammenarbeit mit dem LKH Mürzzuschlag und die Errichtung eines neuen gemeinsamen Therapiezentrums vor. Das LKH Mürzzuschlag bleibt trotz einiger Änderungen in der Gesundheitslandschaft der Steiermark unverändert. Die interne Abteilung, das neue Fach der Altenmedizin mit den Stationen für Akutgeriatrie und Remobilisation, werden durch die zusätzlichen Einrichtungen im Areal des Landeskrankenhauses weiter gestärkt. Unsere Stadt verfügt mit dem Krankenhaus und vielen niedergelassenen Allgemeinmedizinern und Fachärzten über ein sehr gutes Gesundheitsangebot, das stark nachgefragt und von vielen Mürzzuschlagern und Mürzzuschlagerinnen sehr geschätzt wird.