Foto: @Thomas Baumann

Seit zwei Jahren besteht die Freundschaft zwischen der chinesischen Stadt Pengzhou und Mürzzuschlag. Zum zweiten Mal wurde ein chinesisches Neujahrskonzert im Stadtsaal Mürzzuschlag aufgeführt, die Begeisterung der jungen Musiker und die bunten Kostüme haben das Publikum wieder sehr beeindruckt. Die Johannes Brahms-Musikschule ist ein wichtiger Partner für die freundschaftliche Verbindung mit der Stadt Pengzhou, die in der südwestchinesischen Provinz Sichuan liegt. Neben dem kulturellen Austausch sind mehrere ganz konkrete Projekte geplant. Gemeinsam mit dem Eigentümer der Stuhlecklifte soll in China ein Skigebiet entwickelt werden, bei dem Unternehmen aus unserer Region mitarbeiten können. Weiters ist geplant Exponate die wir in vielfacher Ausführung aufbewahren für ein Skimuseum in China zu verkaufen. Spätestens bei den Olympischen Winterspielen 2022, die in Peking stattfinden werden, soll ein Skimuseum mit Know-how aus Mürzzuschlag in China entstehen.

Weiters wollen wir Türöffner für touristischen Austausch und den Handel von regionalen Produkten sein. Ein besonders spannendes Projekt ist der Aufbau einer internationalen Schule in Mürzzuschlag, in der Musikstudenten aus China in ein- oder dreijährigen Kursen für das Musikstudium in Wien, Graz oder Salzburg vorbereitet werden sollen. Die Stadtvertretung von Pengzhou wäre bereit, dazu in Mürzzuschlag in die Infrastruktur zu investieren, Bildung ist wohl die nachhaltigste Form von Zusammenarbeit und gegenseitiger Bereicherung.

Dass China in wirtschaftlicher Hinsicht immer wichtiger wird hat auch die Firma Secar aus dem Industriepark Hönigsberg bewiesen, vor kurzem konnten Sie einen Auftrag im Wert von € 8 Mio. für chinesische Kunden abschließen. Durch die weitere Vertiefung unserer Städtefreundschaft können noch viele Chancen für heimische Unternehmen und die ganze Stadt entwickelt werden.