(Foto: Christopher Tarkus)

Die Charity Veranstaltung im Fitnessstudio BeFit ist erfolgreich zu Ende gegangen, 30 Teams zu je 4 Teilnehmern haben 24 Stunden durchgehalten. Dabei wurde ein Spendenbetrag von EUR 6.400,– erradelt, der ohne Abzüge direkt einem wohltätigen Zweck gespendet wird. Als Teilnehmer konnte ich die hohe Motivation und Begeisterung der Sportler und Organisatoren hautnah miterleben. Besonders beeindruckt hat mich die Verlässlichkeit, Pünktlichkeit und der Zusammenhalt innerhalb der Teams, bei der Ablöse der jeweiligen Fahrer hat auch während der Nachtstunden niemand verschlafen, etwas vergessen oder ist zu spät gekommen. Dasselbe gilt auch für jene, die die Fernsehübertragung gestaltet haben, für die Zeitnehmung und Pulsmessung zuständig waren und auch allen anderen Helfer, die für die Zwischenreinigung, die Versorgung der Sportler vor Ort und alle anderen nicht sichtbaren Tätigkeiten verantwortlich waren.

Neben dem guten Zweck wurde der Beweis erbracht, dass die Menschen aus unserer Region zusammenhalten und die Gemeinschaft allen wichtig ist. Besonderer Dank gilt auch dem Team des BeFit, allen voran Tom Morgenbesser, die nicht nur 24 Stunden am Rad durchgehalten haben, sondern auch für die gesamte Organisation zuständig waren. Nach dem offiziellen Ende des Bewerbes hat mir Tom Morgenbesser erklärt, er würde jetzt noch im gesamten Fitnesscenter die Reinigung vornehmen, da seine Kunden am nächsten Tag ab 7.00 Uhr in der Früh wieder zum Training kommen würden. Erst nach dieser Arbeit hat er Zeit, sich auszuruhen, auch dafür ist der leidenschaftliche Sportler und erfolgreiche Unternehmer Tom Morgenbesser zu bewundern!