S8_S9_promologo_kappaplatte_02 S8_S9_promologo

In meinem Blog Eintrag vom 29. März dieses Jahres hab ich von unseren Forderungen berichtet, dass der Ausbau der Schnellbahn in der Obersteiermark nicht nur für den Streckenbereich zwischen Leoben und Kapfenberg geplant werden darf. Wir haben mit Nachdruck gefordert, dass die Schnellbahn zumindest bis Mürzzuschlag geführt werden muss. Nun ist es soweit, die S-Bahn-Linie S9 wird künftig bis Mürzzuschlag geführt, dadurch kann man im Vergleich zum Auto in annähernd gleicher Zeit um die Hälfte der Kosten auf dieser Strecke unterwegs sein. Der S-Bahn Ausbau ist in entscheidender Bestandteil um den wichtigsten Industriestandort Österreich zu stärken und die Mobilität der Menschen zu sichern. Die bestehenden Verbindungen der Regionalbahn werden während der Hauptstoßzeiten verdichtet und gewährleisten zwischen 14:00 und 19:00 Uhr ein halbstündliches Angebot, dabei wird auf die Anschlüsse an den aus Wien kommenden Railjet besonders Rücksicht genommen.

Der optimale Anschluss der neuen S9 an die S1 im Knotenpunkt  Bruck nach Graz ist für uns ebenso wichtig, durch 4 neue Kurspaare besteht künftig während der Frühspitze ein halbstündliches Angebot nach Graz. Die Fahrgastzahlen der Regionalbahn und S-Bahn steigen jährlich um einen zweistelligen Prozentbereich und bestätigen damit die Bedeutung von attraktiven öffentlichen Verkehrsmitteln für die positive Entwicklung der Obersteiermark.

Schnellbahn