Die  Arbeitsgemeinschaft ag eisenhut ist eine Initiative von engagierten MürzzuschlagerInnen, denen unsere Heimatstadt am Herzen liegt. Der in Gründung befindliche Verein besteht aus Künstlern, Architekten, Gastronomen, Sozialpädagogen und anderen Experten deren Blick weniger der Vergangenheit gilt, sondern radikal in die Zukunft gerichtet ist. 

Vorhandenes soll in enger Kooperation mit bestehenden Einrichtungen und Organisationen wie dem kunsthaus muerz, dem Naturpark Mürzer Oberland und diversen regionalen Vereinen gebündelt und neue Formate verschiedenster Ausrichtungen und Zielsetzungen entwickelt werden. Grundsätzlich fühlt sich die ag eisenhut dabei dem Entwicklungsleitbild der Welterbe-Region Semmering-Schneealpe verpflichtet und entwirft ihre Maßnahmen unter dem Aspekt der regionalen Entwicklung. Erste Zielsetzung ist, die Region als Standort für alternative Messen zu etablieren. 

Das Konzept der alternativen Messen startet mit der schon jetzt viel besprochenen Chillimesse am 14. September im Stadtsaal Mürzzuschlag. Neben Fachvorträgen und dem Austausch von verschiedenen Chillisorten findet auch ein Chilli – Wettessen statt, wobei auch eine Milchbar für jene, die sich unter Umständen dabei zu viel zumuten bereit stehen wird. Für nächstes Frühjahr wird die Bergsport- und Bergtrendmesse aufTRIEB! vorbereitet, dabei soll über 14 Tage die gesamte Region mit unterschiedlichsten Veranstaltungen und Schwerpunkten aus den Bereichen Sport, Bergsport, Kulinarik, Kultur und Volkskultur bespielt werden. Die Projekte und Arbeiten der ag eisenhut zeigen in beeindruckender Weise die Potentiale und Kreativität unserer Region und der hier lebenden Menschen.