Die Bücherei wurde 1920 vom Bildungsreferat der Sozialdemokratischen Partei gegründet und von ehrenamtlichen Helfern unter dem Titel „Arbeiterbücherei“ bis zum Frühjahr 1934 geführt. Nach den Kriegswirren wurde die Bücherei von der Stadtgemeinde ab 1955 im neuen Gebäude der Stadtwerke in der Wiener Straße eingerichtet. Seit 1987 befindet sich die Stadtbücherei nun an ihrem jetzigen Standort in der Kirchengasse 14. Im Namen der Stadt gratuliere ich sehr herzlich zu diesem großen Jubiläum und danke allen, die unsere Bücherei über diesen langen Zeitrum mit hohem Engagement immer weiter entwickelt haben. Das Jubiläum wird mit mehreren Veranstaltungen und interessanten Gästen über das ganze Jahr für die Kundinnen und Kunden der Bibliothek gefeiert!

Die Stadtbücherei Mürzzuschlag versteht sich als Kultur-, Bildungs- und Informationszentrum, kooperieret mit mehreren Organisationen und fördert die Lust am Lesen. Trotz ständig neuer Kommunikationstechnologien steigt die Anzahl der Ausleihungen von Jahr zu Jahr. Durch die Beratung und Betreuung der Kundinnen und Kunden wird das Interesse und die Bereitschaft am freiwilligen Lernen und der persönlichen Weiterentwicklung von vielen Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt und Region angenommen. Neben Einrichtungen wie dem Stadtsaal, dem Kunsthaus unseren Museen und vielen anderen Angeboten unserer Stadt, trägt auch die Bücherei ganz wesentlich zur Urbanität von Mürzzuschlag als regionales Zentrum des oberen Mürztales bei.