Wgm1-800-web

Viele Jahrzehnte hat sich Mürzzuschlag auf „das Werk“ verlassen. In der besten Zeit hat das Industrieunternehmen Schöller-Bleckmann  2.700 Menschen Arbeit gegeben.  Die heutige Firma Böhler Bleche mit rund 550 Arbeitsplätzen ist sehr erfolgreich und immer noch der Leitbetrieb von Mürzzuschlag.

Der Strukturwandel der letzten Jahre ist durch viele, sehr erfolgreiche neue Unternehmen bewältigt worden. Engagierte Jungunternehmer haben gemeinsam mit gut ausgebildeten Arbeitskräften beeindruckende Betriebe aufgebaut. Die Stadt Mürzzuschlag unterstützt Firmengründungen bestmöglich. Der Industriepark Hönigsberg ist das beste Beispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen privaten Unternehmern und der öffentlichen Hand. Zahlreiche neue, innovative Firmen mit rund 250 Arbeitsplätzen sind dort entstanden. Die ehemalige Lehrwerkstätte hat sich zur FacharbeiterInnenakademie weiterentwickelt. Diese bildet für viele heimische Unternehmen Lehrlinge aus und bietet zusätzliche Schulungs- und Qualifizierungsmaßnahmen an.

Der Wirtschaftspark- und das Gründerzentrum Mürzzuschlag, kurz WGM genannt, ist die Schnittstelle zwischen den einzelnen Unternehmen und der Stadtgemeinde Mürzzuschlag. Beratungen für Unternehmensgründer, Hilfe bei Grundstücks- und Immobiliensuche, Mitwirkung bei Förderanträgen und die Vernetzung zwischen den Betrieben werden in höchster Qualität angeboten. Viele erfolgreiche Unternehmensgründungen, sowohl im Produktions- als auch im Dienstleistungsbereich, sind mit der Unterstützung des WGM entstanden.