Im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen der chinesischen Stadt Pengzhou und Mürzzuschlag wurden bereits mehrere, spannende und konkrete Projekte gestartet. Vorige Woche sind wir mit Vertretern des Olympischen Komitees in Wien zusammengetroffen und haben die Teilnahme unseres Skimuseums bei den Olympischen Winterspielen in Peking im Jahr 2022 fixiert. Wir wurden zu einem Besuch in Peking zur weiteren Projektausarbeitung eingeladen.

Das Skiresort Stuhleck hat eine Kooperation mit der Tourismusgesellschaft von Pengzhou abgeschlossen, ein neues Skigebiet wird unter Mitwirkung unserer Fachleute entstehen, in einer späteren Phase ist auch daran gedacht chinesische Skilehrer in Mürzzuschlag auszubilden.

Die Brahmsplayers, eine Formation aus 8 Musikschülern aus Mürzzuschlag waren 2017 zur Teilnahme an einem internationalen Jugendfestival in China eingeladen, das Publikum war begeistert, die Einladung auch heuer mit Musikschülern nach China zu kommen ist vor kurzem bei mir eingetroffen.

Ein weiters Projekt ist die Vorbereitung zur Aufnahme an der Musikuniversität Wien, chinesische Schüler sollen 1 – 3 Jahre die Schule in Mürzzuschlag besuchen, die Sprache lernen und eine vertiefte Ausbildung in der Musikschule erhalten – auch wenn es jetzt noch eine Vision ist, vielleicht entsteht eines Tages ein internationales Studentenheim durch chinesische Investoren in Mürzzuschlag.

Vor kurzem wurde das dritte Mal ein chinesisches Neujahrskonzert im Stadtsaal Mürzzuschlag bei freiem Eintritt aufgeführt, der Stadtsaal war gut gefüllt, das Publikum war begeistert.

Mein Architekturbüro wurde eingeladen Entwürfe für ein Kulturprojekt, eine Open Air Stage anzufertigen, das war nicht nur eine sehr spannende Aufgabe, sondern auch eine gute Möglichkeit zur Finanzierung der Kosten – ich habe bei all meinen Aktivitäten keinen einzigen Cent an Reisekosten für die Stadtgemeinde verursacht.

Bei einem Besuch einer chinesischen Delegation im Industriepark Hönigsberg sind sehr interessante Kontakte zur Firma Secar entstanden, ein gemeinsames Projekt in China steht im Raum.

Am Rande konnte ich auch andere Kontakte herstellen, so wurden bereits die ersten sechs Paletten mit Kernöl nach Pengzhou geliefert und besteht großes Interesse an anderen regionalen Produkten.

Beim heurigen Wirtschaftsempfang ist der chinesische Botschafter nach Mürzzuschlag gekommen und hat uns in unseren Aktivitäten bestärkt. Neben interessanten Kooperationen sind Freundschaft und Vertrauen – so wie für uns – auch für die Chinesen hohe Werte und werden geschätzt und gepflegt!