Vor mehr als 30 Jahren hat Günter Fuhrmann das Sportstudio Furly gegründet. Das als Verein geführte Studio mit freiwilligen Helfern und ehrenamtlichen Mitarbeitern hat all die Jahre mit kleinem Budget große Wirkungen im Bereich des Kraftsportes bewirkt. Viele Vereine anderer Sportarten und Interessierte haben beim Sportstudio Furly den Zugang zum Fitnesstraining im Studio gefunden. Der harte Kern des Vereines war immer dem Bodybuilding verbunden, Günter Fuhrmann – Furly hat Studios auf der ganzen Welt besucht und stand in seiner aktiven Zeit auch in persönlichem Kontakt mit Arnold Schwarzenegger. 

Viele Jahre befand sich das Studio in den Kellerräumen der Toni Schuf Volksschule, auch hier hat der Verein immer wieder Arbeit und viel Idealismus eingebracht um den teilweise schlechten Bauzustand  zu verbessern. Durch die Generalsanierung und den Umbau der Volksschule musste das Sportstudio Furly nun aus der Volksschule ausziehen, der Fortbestand des traditionsreichen Vereins stand auf der Kippe. Doch auch diesmal gaben die engagierten Sportler nicht auf und haben nach intensiver Suche den neuen Standort „Hauptsatz 2“ gefunden. Mit Unterstützung der Stadtgemeinde und des ASKÖ, sowie vieler ehrenamtlicher Arbeitsstunden durch die Vereinsmitglieder konnte in kurzer Zeit das neue Studio in sehr guter Lage neu eingerichtet werden. Gleichzeitig wurde das nicht mehr als Geschäft genutzt Gebäude mit neuem Leben versehen und ein Beitrag zur Belebung der Innenstadt geleistet.

Ich gratuliere dem Sportstudio Furly sehr herzlich zum neuen Standort und wünsche dem Vereinsleben weiterhin viel Erfolg!