WSM-2014

Theodor Hüttenegger hat kurz nach Ende des 2.Weltkrieges begonnen, die Entstehung des Skilaufes in Mitteleuropa zu dokumentieren. 1947 wurde mit Gemeinderatsbeschluss das Skimuseum Mürzzuschlag gegründet. Der Skilauf in der heutigen Form hat als sportliche Disziplin seinen Ursprung in unserer Stadt, die ersten Weltmeisterschaften der nordischen Disziplinen haben in Mürzzuschlag stattgefunden. Die Stadtgemeinde fühlt sich nach wie vor verantwortlich, dieses geschichtliche Erbe und die sehr umfangreiche und beeindruckende Sammlung auch für die nächsten Generationen zu erhalten. Das Museum war viele Jahre in einem alten Forsthaus in der Wiener Straße untergebracht, die Räumlichkeiten haben allerdings seit langem nicht mehr den Anforderungen entsprochen. Durch die Errichtung des Einkaufszentrums in der Innenstadt hat sich ein neuer, attraktiver Standort, unmittelbar neben dem Rathaus angeboten. Viele werden sich, so wie auch ich, noch gut an die Eröffnung des neuen Hauses erinnern. Dennoch sind in der Zwischenzeit 10 Jahre vergangen und es warten die nächsten Herausforderungen für die Sammlung. Die Errichtung eines neuen Depotgebäudes kann nicht mehr länger hinausgeschoben werden und wird sicher eines der ersten Projekte der neuen Gemeinderatsperiode ab März 2015 sein. Auch die Ausstellung ist nach 10 Jahren neu zu überdenken. Damals war man der Meinung „weniger ist mehr“ und hat die Ausstellungsstücke sehr genau und reduziert ausgewählt und versucht, alle Themenbereiche des Wintersportes zu zeigen. Vielleicht wäre es in der Zukunft reizvoll,die atemberaubende Menge an Sammlungsgegenständen in den Vordergrund zu rücken oder sich nur auf einzelne Bereiche zu konzentrieren. Ich will mich natürlich nicht in die wissenschaftliche Arbeit unseres Museumsleiters Mag. Hannes Nothnagl, einem studierten Historiker und Sportwissenschaftler einmischen, der schon längst an verschiedenen Konzeptideen für die Zukunft unseres Museums arbeitet. In Zeiten von knappen Budgets ist die Führung eines Museums dieser Art auch eine große finanzielle Herausforderung für eine Gemeinde unserer Größe. Museen mit dieser Sammlungsgröße sind auch landes- und bundesweit von Bedeutung und so wäre die finanzielle Unterstützung von dieser Seite jedenfalls gerechtfertigt. Umso beeindruckender ist der Gemeinderatsbeschluss von 1947 zur Gründung des Hauses. Der finanzielle Spielraum in dieser Zeit war sicherlich auch sehr beschränkt und dennoch haben unsere Vorgänger entschieden, das Projekt zu starten.

Ich gratuliere unserem Skimuseum sehr herzlich zum 10. Geburtstag am neuen Standort und lade Sie alle zur Geburtstagsfeier am 4. Oktober 2014 mit einem umfangreichen Programm ein.

Winter!Sport!Museum!: www.wintersportmuseum.com